Pressemitteilungen

Auf dieser Seite finden Sie alle aktuellen Pressemitteilungen von uns. Sie können sich Pressemitteilungen zudem über unseren E-Mail-Newsletter zuschicken lassen.

In unserem Archiv finden Sie frühere Pressemitteilungen. Dort können Sie auch themenbezogen oder mit Stichwörtern nach Pressemitteilungen suchen.

Anfragen an das Staatliche Bauamt Aschaffenburg bitten wir schriftlich oder per Email an poststelle@stbaab.bayern.de  zu richten. Bei schriftlichen Anfragen bzw. Anfragen per Email können wir eine schnelle Bearbeitung und Beantwortung sicherstellen. Bei telefonischen Anfragen können wir leider nicht gewährleisten, dass die zuständigen Ansprechpartner zum gewünschten Zeitpunkt verfügbar sind. Wir bemühen uns Ihre Anfragen schnellstmöglich zu beantworten.

 

Pressemitteilungen
16.02.2024 St 2309; Ortsumgehung Sulzbach - Baugrunderkundungen zwischen Sulzbach und Obernau

Das Staatliche Bauamt Aschaffenburg führt aktuell Bohrungen zur Baugrunderkundung für die weitere Planung der Ortsumgehung Sulzbach durch.

07.02.2024 Staatsstraße St 2441; Baugrunduntersuchung zwischen Großheubach und Röllbach unter Vollsperrung

Der Verkehr auf der Staatsstraße St 2441 vom Ortsausgang Großheubach in Richtung Röllbach bis zur Einmündung zum Klotzenhof muss ab Montag, den 12. Februar bis einschließlich Montag, den 19. Februar 2024 in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt werden. Ab Dienstag, den 20. Februar bis Freitag, den 23. Februar ist entlang der Strecke nur noch eine halbseitige Sperrung aktiv. Grund hierfür sind Baugrunduntersuchungen.

02.02.2024 Kreisstraße MIL11; Beginn der Bauarbeiten in der Ortsdurchfahrt Leidersbach zur Erneuerung der Leidersbachbrücke am 19.02.2024

Ab voraussichtlich Montag, den 19.02.2024 erfolgen in der Ortsdurchfahrt in Leidersbach Arbeiten zur Erneuerung der Leidersbachbrücke am Trafohaus.

26.01.2024 Bundesstraße 469; Vollsperrung der Anschlussstelle Obernburg-Süd (Fahrtrichtung Miltenberg) wegen Baumpflegearbeiten

Am Montag, 29.01.2024 werden Baumpflegearbeiten im Bereich der B469 an der Anschlussstelle Obernburg-Süd (Fahrtrichtung Miltenberg) durchgeführt. Diese Arbeiten dienen der Verbesserung der Verkehrssicherheit für die Verkehrsteilnehmer. Die Arbeiten werden in der Zeit zwischen 8 und 16 Uhr ausgeführt, die Anschlussstelle Obernburg-Süd in Fahrtrichtung Miltenberg muss dazu vollgesperrt werden. Die Anschlussstelle Obernburg-Süd in Fahrtrichtung Aschaffenburg ist nicht betroffen. Der Verkehr wird über die Anschlussstelle Obernburg-Mitte und die St 2308 umgeleitet.

19.01.2024 St 2309, Ortsumgehung Miltenberg - Verkehrsbehinderung wegen Tunnelwartung - Wartungsarbeiten und Sicherheitsprüfungen im Tunnel Miltenberg - Großheubach

Das Staatliche Bauamt Aschaffenburg führt am Dienstag, den 23.01.2024 von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr eine turnusmäßige Wartung und Sicherheitsüberprüfung am Tunnel Miltenberg - Großheubach durch. Hierfür wird der Tunnel zwischen Miltenberg und Großheubach im Zuge der Staatsstraße 2309 (Umgehung Miltenberg) halbseitig gesperrt. Der Verkehr von Großheubach kommend in Fahrtrichtung Miltenberg wird aufrechterhalten. Der Verkehr in Fahrtrichtung Großheubach wird umgeleitet. Die Umleitung erfolgt über die Mainstraße und Kleinheubacher Straße in Miltenberg Richtung Bundesstraße 469. Die Umleitungsstrecke wird ausgeschildert. Das Staatliche Bauamt prüft vierteljährlich die Funktionsfähigkeit sämtlicher Tunnelbetriebsanlagen und führt kleinere Wartungs- sowie Reinigungsarbeiten durch. Die Arbeiten sind für den verkehrssicheren Betrieb des Tunnels erforderlich.

09.01.2024 B 469 Anschlussstelle Großostheim / Aschaffenburg-Nilkheim - Sperrung der Ausfahrt in der Fahrtrichtung Seligenstadt am 11.01.2024

Am Donnerstag, dem 11. Januar 2024, muss ein Teil der B 469 Anschlussstelle Großostheim / Aschaffenburg-Nilkheim für kurze Zeit gesperrt werden. Betroffen ist die Abfahrtsrampe von Miltenberg kommend nach Großostheim und Aschaffenburg. Die Sperrung findet außerhalb des Berufsverkehrs zwischen 09:00 Uhr und 15:00 Uhr statt und dauert maximal drei Stunden.

20.12.2023 B 26, Ausbau Darmstädter Straße; Winterpause 2023/ 2024, Informationen zum aktuellen Bauablauf

Am Dienstag, den 19. Dezember 2023 wurden auf der Darmstädter Straße in Aschaffenburg die letzten Bauarbeiten im Jahr 2023 ausgeführt. Seit dem 20.12.2023 befindet sich die Baustelle somit in einer Winterpause. Diese Baustellenpause ist der jahreszeitlichen Witterung und dem Umstand geschuldet, dass für die Ausführung bestimmter Bauarbeiten Mindesttemperatur- und Trockenheitsanforderungen eingehalten werden müssen. Die beauftragte Firma Leonhardt Weiss wird deshalb bis Ende Februar/ Anfang März 2024 ihre Bautätigkeit unterbrechen und die Baustelle teilweise räumen. Nach der Unterbrechung starten Anfang 2024 die Bauarbeiten in die finale Bauphase mit dem Ziel das Projekt bis zur Jahresmitte 2024 fertig zu stellen.

18.12.2023 Bundesstraße 469 - Umbau der Anschlussstelle Breitendiel-Nord - 2. AKTUALISIERUNG

Nach aktuellem Stand werden die Bauarbeiten an der Anschlussstelle Breitendiel-Nord ab dem 18.12.2023 wegen des Winters eingestellt. Die seit Mitte November voll gesperrte Anschlussstelle wird dafür zwischenzeitlich wieder für den Verkehr freigegeben.

15.12.2023 Kreisstraße MIL 27 - Oberbauerneuerung Streit - Eschau

Die seit Anfang Oktober 2023 unter Vollsperrung laufende Maßnahme auf der Kreisstraße MIL 27 zwischen Streit und Eschau, wird am Freitag den 15.12.2023 wieder für den Verkehr freigegeben. Der Ausbaubereich erstreckte sich vom Ortsausgang Streit in Richtung Eschau auf einer Länge von ca. 2,25 km. Ausführende Baufirma war die Fa. STRABAG AG aus Schwarzach. Die Baukosten betrugen ca. 975.000 €.

07.12.2023 Straßensperrungen im Hochspessart infolge des Wintereinbruchs - St 2312 Hessenthal-Rohrbrunn wieder geöffnet - St 2317 Weibersbrunn-Hafenlohrtal noch gesperrt

Die Staatsstraße 2312 zwischen Hessenthal und Rohrbrunn ist wieder für den Verkehr freigegeben. Die aufwändigen Aufräumarbeiten nach dem kürzlichen Wintereinbruch mit sehr schwerem, nassen Schnee und zahlreichen infolgedessen beschädigten Bäumen konnten beendet werden.